Strategische Marken & Kommunikations-Prognose 2017 - Markus Kramer
50575
post-template-default,single,single-post,postid-50575,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode_popup_menu_text_scaledown,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
Brand Trends

Strategische Marken & Kommunikations-Prognose 2017

Strategische Marken & Kommunikations-Prognose: Vielen Dank an alle, welche über die Festtage ein wenig ihrer wertvollen Zeit für meine kurze „Brand Impact 2017“ Umfrage zur Verfügung gestellt haben – ich wünschen einen super Start ins Neue Jahr!

Auf den Punkt: was bringt 2017?

Die Herausforderungen eines immer komplexer werdenden, digitaleren und mobilen Umfelds bleiben an der Spitze der Tagesordnung für Führungskräfte und Markenbauer – keine Überraschung hier.

Allerdings wurde zum ersten Mal zunehmend die politische Instabilität als wichtiges (Marken-)Thema identifiziert. Was ist der soziale Beitrag, welcher positive Markenkommunikation in Zeiten der Unsicherheit zu bieten hat?

Ganz offensichtlich hat das letzte Jahr Spuren hinterlassen die es erst noch in vollem Umfang zu verstehen gilt. Was sind die wichtigsten Tendenzen jenseits dessen, was wir bereits wissen? Basierend auf drei übergeordneten „Kontext Themen“ haben wir mittels der Umfrage neun Bereiche identifiziert, welche zum Denken anstossen sollen – eben und bewusst jenseits des uns bekannten Tellerrandes.

Kontext # 1: Zunehmende Geschwindigkeit, mehr Komplexität und zusätzliches Chaos

Kontext # 2: Verstärktes Bedürfnis nach mehr Klarheit, Fokus und Integrität

Kontext # 3: Sehnsucht nach Bedeutung

Infografik: Identifizierte Trends (nur auf Englisch verfügbar)

Strategische Marken & Kommunikations-Prognose 2017

Was also ist zu tun?

Zum einen gilt es den aktuellen Kontext wirklich zu verstehen. Zum anderen müssen wir Marken bauen, die Echtheit und Stabilität bieten. Diese müssen auf einem Fundament von Bedeutung aufbauen und ihre ehrlichen und guten Werte von „innen nach aussen“ tragen. Integrität muss in der gesamten Wertschöpfungskette mit vorhanden sein – und ‚radikal transparent’ aufgezeigt werden. Produkte und Dienstleistungen müssen einfach, schön, zuverlässig und ohne Komplexität funktionieren. Der Kunde ist auch bereit dafür ein ‚Premium’ zu bezahlen.

In Zeiten der Beschleunigung kommt dem Denken, dem Kapital zum Aufbau von Vertrauen und der Humanisierung von Marken erhöhte Bedeutung zu: Werte die eine gesunde Antidote zur Digitalisierung bilden.

Ich wünsche alles Gute für ein erfolgreiches (Marken-)Jahr 2017!

 

Reference Survey: https://www.research.net/r/prognosis2017


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/kramerm1/www/markuskramer.net/wp_live/wp-content/plugins/sitepress-multilingual-cms/classes/query-filtering/class-wpml-query-parser.php on line 435